Musenkuss

Musenkuss - Theatersatire

Diese Leseprobe wollte ich schon seit einiger Zeit hier hereinstellen: Es handelt sich um einen Ausschnitt des ersten Kapitels einer Erzählung von insgesamt drei Kapiteln.
Oder vielleicht sind es eher drei Akte? Ich könnte mir das Ding in abgewandelter Form sehr gut auf einer Bühne vorstellen.

1 Kommentar 17.8.07 22:11, kommentieren

Werbung


Erfolge beim Schlüsseschreiben

Vor ein paar Tagen habe endlich den "Musenkuss" fertig gebracht. Eine Angelegenheit von drei Kapiteln und ca. 30 Seiten. Nicht viel, aber nachdem ich über ein Jahr lang irgendwo am Anfang von Kapitel 3 festgesteckt bin, sehe ich das trotzdem als Erfolgserlebnis.
Vielleicht stell ich hier demnächst einmal einen Auszug herein.

Mittlerweile habe ich auch mehr Ideen für das vorläufige Ende von "Hexenkinder" - wenn ich das so mache, werden's jedenfalls mehrere Teile. Freu mich schon darauf zu sehen, was aus meinem Imas wird.

Ich musste feststellen, dass es kein wirkliches Rezept für den optimalen Schluss gibt. Leider.
Aber hinsetzen und einfach weiterschreiben hat in letzter Zeit immer wieder funktioniert. Was auch zeit. Nanowrimo war wahnsinnig lehrreich und heilsam. Was gegen die meisten Prolbleme hilft ist einfach schreiben. Die Technik kommt später ins Spiel.

1 Kommentar 4.7.07 00:07, kommentieren